Forschungscamp der Universität Rostock

Das Forschungscamp der Universität Rostock findet seit 2012 jährlich am vorletzten Donnerstag im November im Atrium im Konrad-Zuse-Haus statt und wird im Auftrag des Prorektors für Forschung und Wissenstransfer von der Graduiertenakademie in Zusammenarbeit mit dem Servicezentrum Projekte für Forschung, Lehre und Transfer organisiert.

Die Veranstaltung dient zum interdisziplinären Austausch und zur Vernetzung. Sie richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen der Universität Rostock und ihrer An-Institute sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Bei einer Poster-Session haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Forschung zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen und Kooperationspartner zu suchen. Ergänzt wird die Veranstaltung durch einen Science Slam sowie Informationsstände mit Ansprechpartnern des Forschungsservice der Universität Rostock und Akteuren aus dem Transfer.

Insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs ist das Forschungscamp eine wichtige Orientierungsveranstaltung.

Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    9. Forschungscamp 2020

    19. November 2020 ab 14:00 Uhr als Online-Live-Stream (für die Gäste) sowie im Atrium im Konrad-Zuse-Haus (persönliche Anwesenheit für die Ausstellenden)

    Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Forschungscamp für Gäste ausschliesslich als Online-Live-Stream statt. Dafür ist keine Vorab-Anmeldung erforderlich. Den Link zum Live-Stream finden Sie auf der Veranstaltungshomepage.

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ein Poster auf dem Forschungscamp präsentieren möchten (Ausstellende), melden sich bitte bis zum 22. Oktober 2020 auf der Veranstaltungshomepage an. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 24 Personen und Poster begrenzt. Die Präsentation der Ausstellenden erfolgt am Veranstaltungstag durch persönliche Anwesenheit im Atrium im Konrad-Zuse-Haus und wird als Live-Stream für die Gäste übertragen.

    Das Forschungscamp nimmt Sie in diesem Jahr mit auf eine Reise durch die Forschungslandschaft der Universität Rostock und der An-Institute. Herr Prof. Dr. Udo Kragl, Prorektor für Forschung und Wissenstransfer, wird Sie begleiten. Wie die Reiseplanung aussieht? 24 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden im Rahmen geführter Rundgänge ihr Forschungsthema im Atrium, Konrad-Zuse-Haus anhand eines Posters allgemeinverständlich erklären.

    Wenn wir unter dem Einfluss von COVID19 in diesem Jahr von unserem beliebte Format mit persönlichen Gesprächen und Kontakten abweichen, möchten wir den Anlass nutzen und uns entsprechend dem Motto der DFG2020-Kampange #fürdasWissen eingehender mit den COVID19-Auswirkungen auseinander setzten. In diesem Sinn umfasst das Programm einen Vortrag von Prof. Dr. Olaf Wolkenhauer, ein bekannter Rostocker Wissenschaftler aus dem Bereich der Modellierung.

    Einen Science Slam wird es in diesem Jahr nicht geben. Auch auf das Coffee-Bike werden wir leider verzichten.

    Seien Sie dabei und entdecken Sie neue Formate wie den Livestream für sich.

    Wir freuen uns auf Sie!