Neues aus der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik

Neuer Professor an der IEF berufen

Herr Prof. Uhrlandt wurde mit Wirkung vom 01.02.2017 auf den Lehrstuhl Hochstrom- und Hochspannungstechnik am Institut für Elektrische Energietechnik berufen. Die Professur ist nach dem Thüringer Modell in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) eingerichtet, an dem Herr Uhrlandt  den Forschungsbereich Materialien und Energie leitet und im Vorstand tätig ist.
Prof. Uhrlandt wird jeweils im Wintersemester einen Kurs u.a. in den internationalen Masterstudiengängen im Umfang von 4 SWS als Blockveranstaltung anbieten. Er betreut außerdem zwei Labore am Institut für Elektrische Energietechnik,  die in Kooperation mit dem INP betrieben werden. Es besteht die Absicht, in diesem neben Einzelprojekten des IEE auch gemeinsam Projekte des INP und der UR durchzuführen.

Forschungsverbund „Netz-Stabil“ wird von Landes-Exzellenzforschungsprogramm MV gefördert

Als Themenschwerpunkt Energie wird der Forschungsverbund "Netzstabilität mit Wind- und Bioenergie, Speichern und Lasten (Netz-Stabil)" der Universität Rostock gemeinsam mit der Universität Greifswald und der Fachhochschule Stralsund unter Leitung von Herrn Professor Eckel mit ca. 5 Mio. Euro gefördert. (...mehr)


Fortbildung für Lehrende in Elektro-/Informationstechnik und Informatik

Für Lehrende aller Schultypen bietet das Team „Kick Me To Science“ Weiterbildungskurse an. Themen, Ort und Zeit nach Wunsch; die Teilnahme ist kostenfrei. Die Kurse sind als Fortbildungsveranstaltungen für Lehrende in MV anerkannt. (... mehr)