Informationen für Studierende nach älteren SPSO

Die Studiengangspezifische Prüfungs- und Studienordnungen (SPSO) für jeden Studiengang sind zusammen mit den Rahmenprüfungsordnungen (RPO) Bachelor/Master bzw. Lehramt der Universität Rostock sowie weiteren Gesetzen und Verordnungen die Grundlage für Immatrikulation und Studium im jeweiligen Studiengang. Die SPSO konkretisieren dabei die allgemeinen Bestimmungen der RPO's für den jeweiligen Studiengang. Die Weiterentwicklung des Wissens, Berufungen und Ruhestände mit sich daraus ergebenden Verändrungen im Lehrangebot sowie Erfahrungen aus der Lehre erfordern eine regelmäßige Aktualisierung der Studiengänge. Die Aktualisierungen erfolgen nach einem universitätsweit standardisierten Verfahren zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre.

Da sich die durch die IEF vertretenden Fachgebiete Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik sehr schnell weiterentwickeln, werden durch die Fakultät regelmäßig Aktualisierungen der SPSO's durchgeführt, um das Studium jeweils auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft anbieten zu können. In den Aktualisierungen der SPSO's schlagen sich vor allem grundlegende Anpassungen, wie neue Fächer und Verschiebung der Stundenanteile nieder. Inhaltliche Aktualisierungen der Lehrveranstaltungen werden von den Lehrenden unabhängig von den Änderungen der SPSO's ständig vorgenommen.
   

In die Studiengänge mit den nachfolgenden Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnungen (SPSO) wird nicht mehr neu immatrikuliert. 

Studierende, die nach diesen SPSO immatrikuliert wurden und studieren, können ihr Studium bis spätestens zum jeweils angegebenen Ablaufdatum fortsetzen und beenden. Sollten Sie Ihr Studium nicht bis zum angegebenen Datum beenden können, müssen Sie in die jeweils nachfolgende bzw. die aktuell gültige SPSO für Neuimmatrikulationen wechseln. Bitte beachten Sie dazu die Übergangsregelungen in den jeweils aktuellen bzw. auf Ihre SPSO folgenden SPSO:

  • Einige neuere SPSO legen fest, dass Studierende nach vorhergehenden, älteren SPSO innerhalb einer bestimmten Frist nach Inkrafttreten der neuen SPSO (meist zwei Wochen) in die neue SPSO übernommen werden, sofern sie dem nicht innerhalb der angegebenen Frist widersprechen.
  • Einige neuere SPSO bieten die Möglichkeit an, dass Sie auf Antrag nach den neueren SPSO weiterstudieren können. Bereits erbrachte Leistungen werden dabei anerkannt. Der Antrag ist unwiderruflich. Wiederholungsprüfungen werden nach derjenigen SPSO durchgeführt, nach der die nicht bestandene Prüfung abgelegt wurde.

Neuimmatrikulationen erfolgen immer nach den jeweils aktuell geltenden SPSO. 

   

Bachelor-Studiengänge (Bachelor 7 Semester)

   

Konsekutive Master-Studiengänge (Master 3 Semester)

   

Forschungsorientierte und internationale Master-Studiengänge (Master 4 Semester)

   

Staatsexamen-Studiengänge – Fächer im Lehramt (1. Staatsexamen 10 Semester)