Impressum  

Sonderforschungsbereich SFB 1270 „Elektrisch aktive Implantate“ (ELAINE)

Laufzeit

1. Juli 2017 bis 30. Juni 2021

  

Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

  

Sprecherin

Sprecherin: Prof. Dr. rer. nat. habil. Ursula van Rienen (IEF)

Stellvertretender Sprecher: Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Rainer Bader (UMR)

  

Beteiligte Einrichtungen / Fachgebiete

Der SFB „ELAINE“ ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund von 14 beteiligten Institutionen aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Physik, Biologie und Medizin.

  

Am SFB „ELAINE“ beteiligen sich:

Universität Rostock (UR)

  • Fakultät für Informatik und Elektrotechnik (IEF)

    • Institut für Allgemeine Elektrotechnik (IAE)
    • Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik (IMD)
    • Institut für Gerätesysteme und Schaltungstechnik (IGS)
    • Institut für Informatik (IfI)
    • Institut für Nachrichtentechnik (INT)

  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (MNF)

    • Institut für Physik (IPh)

  • Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik (MSF)

    • Lehrstuhl für Fluidtechnik und Mikrofluidtechnik (IFM)
    • Lehrstuhl für Strukturmechanik (ISM)

  • Universitätsmedizin Rostock (UMR)

    • Zentrum für Medizinische Forschung, Arbeitsbereich Zellbiologie (ZEMFO)
    • Klinik und Poliklinik für Neurologie (KN)
    • Orthopädische Klinik und Poliklinik (OUK)
    • Oscar Langendorff Institut für Physiologie (IPHYS)
    • Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie (MKG)

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

  • Department Werkstoffwissenschaften (DW)

    • Lehrstuhl Biomaterialien

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (EMAU)

  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (MNF)

    • Institut für Physik (IfP)

Universität Leipzig (UL)

  • Veterinärmedizinische Fakultät (VF)
  • Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie (IPPT)

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP)

  

Kurzbeschreibung

Der Sonderforschungsbereich „ELAINE“ konzentriert sich auf neuartige, elektrisch aktive Implantate. Speziell werden Implantate erforscht, die für die Regeneration von Knochen und Knorpel eingesetzt werden, sowie Implantate für die Tiefe Hirnstimulation, um Bewegungsstörungen zu behandeln.

Dazu verfolgt der SFB drei zentrale Forschungsziele:

  • Schaffung innovativer energieautonomer Implantate, die eine rückgekoppelte elektrische Stimulation ermöglichen. So wird die Basis für neue medizinische Langzeitanwendungen und eine individuelle Therapie geschaffen, indem eine miniaturisierte elektronische Implantatplattform mit extrem niedrigem Stromverbrauch für alle elektrisch aktiven Implantate im Fokus von ELAINE konzipiert wird.
  • Entwicklung effizienter multiskaliger Simulationsmodelle, um rasche Fortschritte bei gezielten Implantatverbesserungen und patientenspezifischen Therapien zu ermöglichen. So werden neue Methoden zur Simulation von Biomaterial-Komposita, elektromagnetischem Stimulus lebender Zellen und die Validierung von Ergebnissen das grundlegende Verständnis weit über den Stand der Forschung hinaus vorantreiben.
  • Analyse der grundlegenden Mechanismen der elektrischen Stimulation in Knochen, Knorpel und Gehirn und Transfer dieses Wissen in die klinische Praxis.

  

Im SFB „ELAINE“ forschen 18 Doktorandinnen und Doktoranden (davon 6 an der IEF) und 5 Post-Doc’s (davon 3 an der IEF).

  

In den SFB „ELAINE“ sind neben den fachspezifischen Forschungsprojekten ein Graduiertenkolleg und zentrale Projekte integriert:

  

Homepage des SFB

https://www.elaine.uni-rostock.de/