Rent-a-Professional

Das Angebot „Rent-a-Professional“ umfasst Vorträge, Demonstrationen, Experimente und Laborbesuche zu ausgewählten Themen der Elektrotechnik, Informationstechnik, Informatik, Lehramt Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie allgemeine Themen der Natur- und Ingenieurwissenschaften und der Studienwahl, die Sie in Ihren Unterricht einbeziehen oder für eine Sonderveranstaltung, z.B. zu einem Projekt- oder Thementag, kombinieren können.

Professionals sind bei uns die Professorinnen und Professoren, die Doktorinnen und Doktoren, die wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende höherer Semester, die als Spezialistinnen und Spezialisten ihrer jeweiligen Fachgebiete sehr gerne ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Ziele sind dabei, das Verständnis für die Wissenschaft, für die einzelnen Fachgebiete und Themen, für ein Studium der MINT-Disziplinen (MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sowie die Neugier auf das (Er-)Forschen zu wecken oder zu vertiefen und über die Studienmöglichkeiten, das Studium und die Berufsbilder und Einsatzfelder von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Ingenieurinnen und Ingenieuren zu informieren.

Hier finden Sie eine Auswahl an Themenvorschlägen. Natürlich decken die Forschung und Lehre an der IEF viele weitere Themengebiete ist ab. Eine grobe Übersicht dazu gibt Ihnen die Übersicht unserer Institute und Lehrstühle. Sie können die Sie bzw. Ihre Schülerinnen und Schüler interessierenden Themen auch gerne direkt in unserem Dekanat anfragen.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte zuerst an das Dekanat der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik. Gemeinsam können wir Themen, Ort und Zeit besprechen und an Ihre Wünsche und die Wünsche Ihrer Schülerinnen und Schüler anpassen.

Kontakt: IEF Dekanat → Tel.: (0381) 498 7001 → Mail: dekan.ief(at)uni-rostock.de 

  

  

  

  

Themen Elektrotechnik, Informationstechnik, Technische Informatik

Elektrotechnik, Informationstechnik und Technische Informatik: Schlüssel zur Zukunft   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr. rer. nat. habil. Volker Kühn
Vortrag und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Entwicklung elektronischer Schaltungen – von der Idee bis zum fertigen Gerät   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Nowottnick
Vortrag mit Demonstration und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Der Computer am Handgelenk – die Grenzen der Miniaturisierung   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Nowottnick
Vortrag mit Demonstration und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Some Like It Hot – Kühlung elektronischer Systeme!   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Nowottnick
Vortrag mit Demonstrationen, in Rostock optional mit Laborbesuch (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional mit Besuch im Zuverlässigkeitslabor

No Risk no Fun – Sicherheit und Risiken von Stromquellen!   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. habil. Mathias Nowottnick
Vortrag mit Demonstration und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Energy Harvesting – Energieautonome Systeme   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Dennis Hohlfeld
Vortrag mit Demonstration (15 – 30 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Optische Leiterplatte – Mit Licht bis zum Chip   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Dennis Hohlfeld
Vortrag und Demonstrationen (30 – 45 min), ab Klassenstufe 6
→ an der IEF in Rostock im Labor Optische Charakterisierung

Mikrowelten im 3D-Digital-Mikroskop und im Rasterelektronenmikroskop   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Dennis Hohlfeld
Vortrag und Demonstrationen (30 – 45 min), ab Klassenstufe 8
→ an der IEF in Rostock im REM-Labor und im Mikroskopie-Labor

Energieversorgung der Zukunft – Risiken und Chancen   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Harald Weber
Vortrag und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Ein inverses Pendel und die Welt steht Kopf   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Eckel
Experiment und Demonstration (15 – 30 min), ab Klassenstufe 6
→ an der IEF in Rostock im Labor Elektrische Energiewandlung

Lampen dimmen, Motoren antreiben – Was ist eine Pulsbreitenmodulation?   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Eckel
Experiment und Demonstrationen (15 – 30 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock im Labor Elektrische Energiewandlung

Straßenbahnen, Windräder und Elektroautos – Rostock unter Spannung   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Eckel
Laborführung (15 – 30 min), ab Klassenstufe 6
→ an der IEF in Rostock im Leistungselektronik-Labor

Praxiskurs Löten   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Eckel
Praxiskurs (45 min Löten + 45 min Erläuterung der Funktionsweise der Schaltung), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock im Leistungselektronik-Labor

Kräfte in elektrischen und magnetischen Feldern   (→ Thema als PDF)
Dr. rer. nat. Dirk Hecht
Vortrag und Experimente unter Einbeziehung des Auditoriums (45 min), ab Klassenstufe 10
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional im Grundlagenpraktikum-Labor

  

Themen Informatik

Die Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und Informatik-Lehramt   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr. rer. nat. habil. Karsten Wolf
Vortrag mit Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Der Umgang mit Komplexität am Beispiel lebender Systeme   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr. Olaf Wolkenhauer
Vortrag mit Demonstration (Vortrag in Deutsch oder Englisch, Folien in Englisch) (60 min, 45 min möglich), ab Klassenstufe 10
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

Kreativwerkstatt Programmieren   (→ Thema als PDF)
Dr. rer. nat. Lutz Hellmig
Einführungsvortrag und praktische Programmierung (60 – 180 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock

  

Themen Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker – Die Architekten der Digitalisierung   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Kurt Sandkuhl
Vortrag mit Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional mit Besuch im WIN-Labor

Digitalisierung in der Unternehmenspraxis   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr.-Ing. Kurt Sandkuhl
Vortrag mit Demonstrationen und Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional mit Besuch im WIN-Labor

Was ist Wirtschaftsinformatik?   (→ Thema als PDF)
Prof. Dr. rer. pol. Michael Fellmann
Vortrag mit Diskussion (45 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional mit Besuch im WIN-Labor

Prozessmodellierung – Fallstudie   (→ Thema als PDF)
Dr. rer. pol. Birger Lantow
Fallstudie mit Einführungsvortrag, praktischer Arbeit, Diskussion und Präsentation (45 min oder 90 min), ab Klassenstufe 8
→ in der Schule / → an der IEF in Rostock, optional im WIN-Labor

  

  

Themenübersicht geordnet nach Instituten

... finden Sie hier ...

  

  

  

UNI-IEF-Schnuppertag – Individuelles Besuchsprogramm mit mehreren Angeboten

Sie können die Angebote von „Rent-a-Professional“ zu UNI-IEF-Schnuppertagen (UST) kombinieren und mit einem Besuch an der IEF in Rostock Ihren Schülerinnen und Schülern einen Eindruck von der Universität und den Fachgebieten und Studienbedingungen vermitteln. Ein UST beginnt – je nach Anreisedauer – zwischen 08:00 und 10:00 Uhr und dauert 4 bis 6 Stunden. Das Programm wird individuell entsprechend Ihrer Wünsche gestaltet. Dazu können folgenden Grundbausteine kombiniert und thematisch aus dem Angebot „Rent-a-Professional“ und den Vorlesungsangeboten der IEF untersetzt werden:

  • Vortrag zur Studienwahl und zum Studieren in Rostock
  • Vorstellung der IEF, der Tätigkeit von Ingenieuren und der IEF-Studiengänge
  • Vorträge
  • Besuch von (Regel-)Vorlesungen
  • Laborbesuche mit Demonstrationen und Experimenten
  • thematische Workshops
  • Mensabesuch zum Mittagessen

Die Mindestteilnehmerzahl für UST sind 20 Schülerinnen und Schüler. Für größere Gruppen ab 40 Teilnehmenden können bestimmte Programmelemente auch mehrgleisig – d.h. parallel mit verschiedenen Themen – als UNI-IEF-Schnuppertag plus (UST+) organisiert werden. Dafür und für den Besuch von ganzen Klassenstufen, oft auch gleichzeitig von mehreren Schulen mit 200 – 300 Teilnehmenden insgesamt, können weitere Fakultäten der Universität Rostock mit ihren Fachgebieten mit in das Programm einbezogen werden.

Da die UNI-IEF-Schnuppertage gut nachgefragt werden und parallel zum Vorlesungs-, Prüfungs- und Forschungsbetrieb der Universität stattfinden, ist es sinnvoll, Termine für Schulbesuche so früh, wie möglich, im IEF-Dekanat anzufragen.