Label Starthilfe

Alle Bachelorstudiengänge der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik sowie die Lehramtsstudiengänge Informatik sind mit dem Label »Starthilfe« gekennzeichnet.

Das Starthilfe-Label steht für die individuelle Unterstützung von Studieninteressierten und StudienanfängerInnen in der Übergangsphase von der Schule zum Studium. Dazu gehören Entscheidungshilfen für den konkreten Studiengang ebenso wie die besondere Unterstützung beim Studienstart.

Die Label als Zertifizierung wurden im Rahmen eines Projektes der Universität Rostock an die Studiengänge der IEF zum Wintersemester 2015/2016 vergeben und sind für fünf Jahre gültig. Durch das Ende des Label-Projektes ist keine Rezertifizierung möglich. Eine Weiterführung der Maßnahmen und der Label als beschreibende Kennzeichnung der Studiengänge nach Ablauf der Zertifizierung ist geplant.

  

  

Besondere „Starthilfe“-Unterstützungsangebote der IEF

  

Informationsvideo IEF-Studiengänge und Studieren in Rostock

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler)
Ziele:Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik
Inhalte:Video über den Studienstandort Rostock, die Studienfelder Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie Meinungen von Studierenden, eine Übersicht der Studiengänge und über das Leben in der Hansestadt Rostock
Form:Video-Datei
Web:Webseite IEF-Video / IEF-Video auf YouTube
Besonderheiten:Im YouTube-Channel der Universität Rostock finden Sie neben den monatlichen UNI-News zahlreiche weitere Videos zu Themen rund um die Universität Rostock und das Leben und Studieren in der Hansestadt Rostock.

  

Wegweiser für Studieninteressierte

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler), StudienanfängerInnen (Erstsemester) und Studierende (höhere Semester)
Ziele:Zielgruppenorientierte Darstellung der jeweils relevanten Informationen im Web
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik
Inhalte:Trennung der Webseiten (ehemals "Studium") in die Bereiche Studieninteressierte, Studiengänge, Erstsemester und Studierende und Erweiterung der Inhalte
Form:Webseiten
Web:Web-Bereiche Studieninteressierte / Studiengänge / Erstsemester / Studierende
Besonderheiten:Die Webseiten werden regelmäßig aktualisiert und erweitert.

  

KickMeToScience

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler), Schulklassen, Schulen, Lehrer
Ziele:Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
Fächer:Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik
Inhalte:Dachmarke für zahlreiche Angebote zur Einführung in die Welt der Elektrotechnik und Informatik sowie Erlebbarmachen von Technik: SPURT-Schülerlabor, Schülerpraktika, schulischer & außerschulischer Unterricht, Sommerschule, Formel-SPURT-Roboterwettbewerb etc.
Form:variiert je nach Angebot
Web:Webseite Studieninteressierte / Homepage KickMeToScience
Besonderheiten:Angebote im Schülerlabor in Rostock-Warnemünde und mobil in den Schulen

  

Sommerschule PLUS

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler ab 10. Klasse)
Ziele:Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
Fächer:Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik
Inhalte:Projektwoche mit Experimenten aus den Fachgebieten
Form:einwöchige Veranstaltung im SPURT-Schülerlabor bzw. mobiles Labor an der Schule
Web:Webseite Studieninteressierte / Homepage Sommerschule PLUS
Besonderheiten:Die Sommerschule PLUS / Summer School PLUS ist eine internationale Veranstaltung: ca. 50 % der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Ausland - oft von deutschsprachigen Schulen - und haben die Absicht, in Deutschland ein Studium im MINT-Bereich aufzunehmen.

  

Landesolympiade Informatik

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler ab 8. Klasse)
Ziele:- Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
- Wecken/Vertiefen der Begeisterung für Informatik-Aufgabenstellungen
- Förderung von wissenschaftlichem Denken und Teamarbeit
Fächer:Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik/Technische Informatik
Inhalte:Landesweiter Informatik-Wettbewerb für das Land Mecklenburg-Vorpommern in den beiden Altersklassen:
- Sekundarstufe I (8. und 9. Klasse):
  Programmieren von LEGO Mindstorm® Robotern
- Sekundarstufe II (10. bis 12. Klasse):
  Netzwerktechnologie, IT-Sicherheit und Programmierung in Python
Form:- drei zweitägige Vorbereitungscamps (November bis März in Güstrow)
- zweitägiger Endausscheid mit Rahmenprogramm (im April in Güstrow) 
Web:Homepage Landesolympiade Informatik / Webseite beim BilSE-Institut MV
Besonderheiten:Die Landesolympiade Informatik Mecklenburg-Vorpommern wird vom BilSE-Institut MV organisiert. Hochschullehrende und Mitarbeitende des Instituts für Informatik der Universität Rostock begleiten die Landesolympiade fachlich und sind zusammen mit Vertretern der Hochschule Wismar für die inhaltliche Gestaltung der Vorbereitungscamps und des Endausscheids verantwortlich.

  

Rent-a-Professional

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler), Schulklassen, Schulen, Lehrer
Ziele:- Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
- Vermittlung von Fachwissen zu ausgewählten Themen
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik
Inhalte:Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeitende der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik bringen Ihnen an Ihrer Schule bzw. bei einem besuch an der IEF in Rostock spannende Themen aus der Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik und Wirtschaftsinformatik nahe.
Form:Vortrag mit Experimenten an Ihrer Schule oder Besuch an der IEF in Rostock
Web:Webseite Studieninteressierte Rent-a-Professional
Besonderheiten:Veranstaltung und Themen auf Anfrage

  

Juniorstudium

Zielgruppen:Studieninteressierte (Schülerinnen und Schüler ab 10. Klasse)
Ziele:- Unterstützung bei der Berufs- & Studienorientierung
- Wissenserwerb
- Kennenlernen des Studienbetriebs
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik: jeweils aktuelle Vorlesungsangebote im Juniorstudium siehe Homepage Juniorstudium
Inhalte:Vorlesungen aus dem Grundstudium vieler Fächer der Universität Rostock werden für Schülerinnen und Schüler semesterweise als Videoaufzeichnung online angeboten. Das Studium der Vorlesungen erfolgt zeitlich und örtlich flexibel und wird durch Online-Fachtutoren, Übungen sowie zwei Präsenzveranstaltungen ergänzt.
Form:Online-Studium und zwei Präsenzveranstaltungen in Rostock, z.T. Abschluss mit Prüfung und Zertifikat möglich
Web:Homepage Juniorstudium / Informationsvideo Juniorstudium bei YouTube
Besonderheiten:Bei erfolgreicher Teilnahme und Bestehen der optional angebotenen Abschlussprüfung wird ein Zertifikat ausgestellt, das als anerkannte Studienleistung für den jeweiligen Bachelorstudiengang an der Universität Rostock angerechnet werden kann.
Die Teilnahme am Juniorstudium kann nach vorheriger Absprache in einigen Schulen auch als Leistung im Wahlpflichtunterricht anerkannt werden.

  

Ersti-Broschüren

Zielgruppen:Studieninteressierte (SchülerInnen) und Studierende im ersten Semester (StudienanfängerInnen)
Ziele:Unterstützung beim Studienstart
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik
Inhalte:Broschüren Elektrotechnik-Studiengänge und Informatik-Studiengänge vom jeweiligen Fachschaftsrat mit Informationen zum Programm der Einführungswoche, Fachschaftsrat, Web-Links für das Studium, Checkliste für den Studienbeginn (Broschüre Informatik), Übersicht der Räume für Lehrveranstaltungen, Stundenplanerstellung, Studienablaufpläne, Mentoring, Nutzeraccount, Termine und Fristen
Form:Broschüre als PDF und gedruckt (Zusendung mit den Studienunterlagen bzw. Ausgabe bei der Einführungsveranstaltung)
Web:Webseite Ersti-Broschüren Elektrotechnik und Informatik
Besonderheiten:Die Broschüren werden jährlich im Sommer für das neue Erstsemester aktualisiert.

  

Vorkurs Mathematik

Zielgruppen:StudienanfängerInnen, die sich für ein Studium an der IEF eingeschrieben und die Zulassung/Bestätigung erhalten haben
Ziele:- Unterstützung beim Studienstart
- Auffrischung der Mathematik-Kenntnisse
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik
Inhalte:mehrtägiger Mathematik-Wiederauffrischungskurs in Rostock vor Studienbeginn (jeweils September/Anfang Oktober, genaue Termine siehe Webseite)
Form:Blockveranstaltung mit Vorlesungen und Übungen
Web:Webseite Erstsemester Vorkurs Mathematik
Besonderheiten:Die Teilnahme am Vorkurs Mathematik ist zur Auffrischung und Reaktivierung der Mathematik-Kenntnisse für alle von der IEF angebotenen Studiengänge sehr zu empfehlen. Die Teilnehmerzahl im Vorkurs ist begrenzt; rechtzeitige Anmeldung erforderlich!

  

Einführungswoche

Zielgruppen:Studierende im ersten Semester (Studienanfängerinnen und Studienanfänger)
Ziele:Unterstützung beim Studienstart und beim Einleben in der Hansestadt Rostock
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik sowie Master-Studierende, die zum Masterstudium neu nach Rostock gekommen sind
Inhalte:Veranstaltungswoche mit zahlreichen Einführungsveranstaltungen: u.a. Einführungen in die Studienfächer, Kennenlernen der Mentoren und Fachschaftsräte, Kennenlernen der Räume für die Lehrveranstaltungen (Stadt-Rallye), Bibliothekseinführung, Campustag der Universität Rostock
Form:Woche mit besonderen Veranstaltungsangeboten für StudienanfängerInnen
Web:Webseite Einführungswoche / Webseite Campustag
Besonderheiten:Die Teilnahme ist für einen gelungenen Studienstart sehr zu empfehlen.

  

Studentisches Mentoring

Zielgruppen:Studierende im ersten (Fach-)Semester (StudienanfängerInnen)
Ziele:Unterstützung von Studierenden für Studienanfängerinnen und Studienanfänger beim Studienstart und beim Einleben an der Universität und in der Hansestadt Rostock
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik; das Mentoring wird ebenfalls für die internationalen Master-Studiengänge Computational Science and Engineering und Electrical Engineering angeboten
Inhalte:Studierende höherer Semester begleiten und beraten als Mentoren die Erstsemester ihres Fachgebiets in/zu allen Fragen rund um das Studium und das Leben in der Hansestadt Rostock
Form:Veranstaltungen und Treffen der Erstsemester und ihrer Mentoren, Kennenlernen und Start in der Einführungswoche
Web:Webseite Mentoring für Erstsemester
Besonderheiten:Die Mentoren werden für ihre Tätigkeit speziell vorbereitet und geschult und können diese als Studienleistung anrechnen lassen.

  

Dozenten-Workshops

Zielgruppen:Studierende höherer Semester, die als Mentoren oder studentische Mitarbeitende an den Angeboten für Studieninteressierte und Erstsemester mitwirken sowie Mitarbeitende der IEF
Ziele:Schulung/Coaching der Mitwirkenden für die Arbeit mit Jugendlichen
Fächer:alle Fächer: Elektrotechnik, Informationstechnik/Technische Informatik, Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftsinformatik sowie Computational Science and Engineering und Electrical Engineering
Inhalte:Weiterbildungsangebote zu verschiedenen Themen: u.a. Übergang Schule-Studium, Didaktik
Form:Kompaktkurse, Vorträge, Workshops: variabel je nach Angebot
Web:Webseite Mentoren
Besonderheiten:Für die Mentoren ist die Teilname Pflicht und Voraussetzung für die Arbeit als Mentor.

  

  

Über das Label-Projekt

Mit dem Labeln von Studiengängen im Rahmen eines Zertifizierungsprozesses machte die Universität das besondere Eingehen von Studiengängen auf besondere Bedürfnisse der Studieninteressierten, StudienanfägerInnen und Studierenden kenntlich. Gleichzeitig war dies ein Mittel, die Studiengänge hinsichtlich der Bedürfnisse der Interessierten und Studierenden stetig weiterzuentwickeln. Im Label-Projekt wurden die Label „Starthilfe“, „Forschung“, „Praxis“, „Studierklima“ und „Internationalität“ vergeben.

Das Label-Projekt ist abgeschlossen. Weitere Zertifizierungen und Rezertifizierungen erfolgen nicht. Vergebene Label-Zertifizierungen gelten bis zum jeweiligen Ablaufdatum weiter. Darüber hinaus können die Label mit beschreibendem Charakter weiterhin zur Kennzeichnung von besonderen Eigenschaften von Studiengängen im o.g. Sinne verwendet werden.