GRK 45 „Mikrosysteme für medizintechnische Anwendungen und innovative Produktentwicklungen“ (1995 - 1999) / „Integrierte Fluidische Sensor-Aktor-Systeme“ (1999 - 2005)

  

Laufzeit

1. April 1995 bis 31. März 2005 (drei Förderperioden + ein Jahr Nachlaufförderung)

  

Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

  

Sprecher

Prof. Dr. sc. techn. Wolfgang Fredrich (Sprecher 1995 - 1998)

Prof. Dr. sc. techn. Lienhard Pagel (Sprecher 1998 - 2005)

  

Beteiligte Einrichtungen / Fachgebiete

Elektrotechnik, Informationstechnik, Medizin, Biologie, Chemie, Physik, Maschinenbau und Schiffstechnik

  

Kurzbeschreibung

Das Graduiertenkolleg wurde in der Phase 1 mit dem Thema „Mikrosysteme für medizinische Anwendungen und innovative Produktentwicklungen“ 1995 begonnen, in der Phase 2 mit dem Titel „Integrierte Fluidische Sensor-Aktor-Systeme“ fortgesetzt und über drei Förderphasen bis 2005 gefördert. Im Mittelpunkt standen medizintechnische Applikationen und Forschungen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik. Die fluidische Leiterplattentechnologie zur Realisierung von Aktoren und Sensoren war ein Schwerpunkt.

In den drei Förderperioden wurden 25 Doktoranden gefördert. Bisher sind zwei ehemalige Doktorenden als Professoren berufen worden.

  

Forschungspartner

Erste Förderperiode (1995 - 1998)

  • Prof. Dr. Wolfgang Fredrich, Universität Rostock, Fachbereich Elektrotechnik
  • Prof. Dr. Lienhard Pagel, Universität Rostock, Fachbereich Elektrotechnik
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Schmitz, Universität Rostock, Medizinische Fakultät
  • Prof. Dr. Thomas Gerber, Universität Rostock, Fachbereich Physik
  • Prof. Dr. Gründler, Universität Rostock, Fachbereich Chemie
  • Prof. Dr. Bernd Graumüller, Hochschule Wismar, Fachbereich Elektrotechnik
  • Prof. Dr. Eberhard Schippel, Hochschule Wismar, Fachbereich Elektrotechnik

  

Zweite Förderperiode (1998 - 2001)

  • Prof. Dr. Wolfgang Fredrich, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Lienhard Pagel, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Karl Heinz Hirschmann, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Maschinenbau und Schiffstechnik
  • Prof. Dr. Schmitz, Universität Rostock, Medizinische Fakultät
  • Prof. Dr. Thomas Gerber, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Physik)
  • Prof. Dr. Peter Gründler, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Chemie)
  • Prof. Dr. Eberhard Schippel, Hochschule Wismar, Fachbereich Elektrotechnik

  

Dritte Förderperiode (2001 - 2005)

  • Prof. Dr. Wolfgang Fredrich, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Lienhard Pagel, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Helmut Beikirch, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Ursula van Rienen, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Prof. Dr. Karl Heinz Hirschmann, Universität Rostock, Ingenieurwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Maschinenbau und Schiffstechnik
  • Prof. Dr. Thomas Gerber, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Physik)
  • Prof. Dr. Peter Gründler, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Chemie)
  • Prof. Dr. Paul Jeroschewski, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Chemie)
  • Prof. Dr. Dietmar Schiffmann, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Biologie)
  • Prof. Dr. Dieter G. Weiss, Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Fachbereich Biologie, Chemie und Physik (Biologie)

  

Abgeschlossene Promotionen

Die Dissertationen sind nach Erscheinungsjahr und dann alphabetisch nach den Autoren geordnet (Quelle: Universitätsbibliothek Rostock):

  • Michael Gräber: Entwicklung einer Technologie für fluidische Mikrosysteme auf Basis der Leiterplattentechnologie (Dissertation, 1999)
  • Birgit Knoblich: Aggregationsprozesse von SiO2 in wässriger Lösung : Strukturbildung beim Sol-Gel-Übergang (Dissertation, 1999)
  • Christian Läritz: Konzeption, Konstruktion und Realisierung eines mikrofluidischen Supportsystems auf Basis der Leiterplattentechnologie (Dissertation, 1999)
  • Tobias Merkel: Fluidische Mikrosysteme auf der Basis der Leiterplattentechnologie (Dissertation, 1999)
  • Robert Sattler: Datenverarbeitung auf einer pädiatrischen Intensivstation mit künstlichen neuronalen Netzen (Dissertation, 1999)
  • Thomas Bösel: Entwicklung eines komplexen Meßsystems mit einem Strömungssensor zur Erfassung geringer Strömungen in flachen Gewässern : ein Beitrag zur Erfassung der Langmuir-Zirkulation (Dissertation, 2000)
  • Torsten Voss: Entwicklung eines elektrochemischen LTCC-Sensors und seine Anwendung in der Temperatur-Puls-Voltammetrie (Dissertation, 2000)
  • Ansgar Wego: Entwicklung einer thermopneumatischen Mikromembranpumpe auf Basis der Leiterplattentechnologie (Dissertation, 2001)
  • Olga Korbut: Neue Anwendungen direkt geheizter Elektroden in der Analytik von Metallspuren und biochemischen Systemen (Dissertation, 2002)
  • Matthias Schmehl: Entwicklung und Einsatz von Dünnschichtsensoren für die analytische Chemie (Dissertation, 2002)
  • Gundolf Geske: Umsetzung und Analyse der analogen Komponenten eines neuronalen Klassifikators auf Basis der 0.6 [mikro]m-AMS-CMOS-Technologie (Dissertation, 2003)
  • Tania Traykova: Development and optimisation of calcium phosphate silica-based ceramics for medical applications (Dissertation, 2003)
  • Jürgen Flehr: Simulation des extrazellulären elektrischen Feldes von Nervenzellen während eines Aktionspotentials (Dissertation, 2005)
  • Liane Mehnert: Charakterisierung der neuroaktiven Wirkungen von GABA A-Rezeptor-aktiver Substanzen mittels neuronaler Netzwerke auf Mikroelektroden-Arrays (Dissertation, 2005)
  • Jean Randhahn: Der redoxcyclische Sensor : Struktur, Herstellungstechnologie, mathematisches Modell und schaltungstechnisches Konzept (Dissertation, 2007)